Fliesen & Fugen mit Backpulver reinigen | Putzen & säubern

Beim wöchentlichen Putzen des Badezimmers werden sie gerne einmal ausgelassen: die Fliesenfugen. Dabei sammelt sich an den Rillen zwischen den Fliesen sehr gerne Dreck an. Vor allem im Badezimmer lassen sich dort immer wieder Schmutzherde finden. Durch die Feuchtigkeit im Badezimmer kann sich in den Zwischenräumen der Fliesen zudem Schimmel bilden. Deswegen ist es ratsam, den Raum regelmäßig lüften und die Fugen zu putzen. So verhindern Sie unschöne Überraschungen.

Fliesen und Fugen reinigen mit Backpulver

Zum Glück müssen Sie nicht direkt zu chemikalischen Reinigern greifen, denn es gibt einige Hausmittel, mit denen Sie Fliesen und Fugen wieder sauber bekommen. Das Beste daran: Diese Hausmittel haben Sie in der Regel Zuhause.

So steht dem spontanen Putzen nichts mehr im Wege. Backpulver (Alternativ geht auch Natron oder Soda) eignet sich dafür am besten. Wasser, eine neue Zahnbürste und ein Lappen sind alles, was Sie zum Putzen benötigen. Vermischen Sie einfach mehrere Päckchen Backpulver mit Wasser. Das Gemisch darf nicht zu flüssig sein, sollte somit eher eine cremige Konsistenz aufweisen.

Greifen Sie nun zur Zahnbürste und reiben Sie die Verschmutzungen damit ein. Bis zu einer Stunde einwirken lassen, bei der Nutzung von Soda nur eine halbe Stunde. Anschließend waschen Sie die Paste mit einem Lappen und lauwarmem Wasser ab.

Fliesen reinigen: Essig als Hausmittel

Essig ist ein echter Alleskönner und auch bei Fliesenfugen ein gutes Putzmittel. Verdünnen Sie dafür Essigessenz mit Wasser. Mit einem Tuch verteilen Sie dann die Lösung auf die Schmutzherde. Anders als bei Backpulver sollte das Essig-Wasser-Gemisch jedoch nicht zu lange einwirken, da Fliesenfugen säureempfindlich sind. Anschließend mit warmem Wasser alles gut abspülen.

blaue WandfliesenFlüssiges Vollwaschmittel und Kernseife als Alternativen

Zum Putzen der Fliesenfugen können Sie ebenfalls bedenkenlos zu flüssigem Vollwaschmittel und Kernseife greifen. Dafür wird einer der beiden Hausmittel mit Wasser vermischt und die Fliesenfugen im Badezimmer damit ordentlich eingeseift. Eine Stunde lang einweichen lassen und alles mit klarem, warmem Wasser gründlich abspülen.

Fugen reinigen: Waschsauger als Hilfsmittel

Mit einem Waschsauger können Sie nicht nur Laminatböden, Holz, Matratzen, Polster oder Marmor säubern, sondern auch Ihre Fliesen und Fugen bearbeiten. Das Gerät lässt sich mit Wasser und Reinigungsmitteln füllen, welches es auf die Verschmutzungen sprüht.

Der clevere Waschsauger saugt die Feuchtigkeit auch wieder auf. Gerade bei hartnäckig verdreckten Fugen, oder wenn Hausmittel nicht mehr helfen, ist ein Waschsauger die beste Alternative. Vor allem können Sie den Waschsauger vielseitig einsetzen, sodass sich auch der hohe Preis durchaus lohnt.

Anleitungs-Video: Fugen reinigen mit Backpulver: Leicht gemacht

Verschmutze Fugen sind kein schöner Anblick. Mit der Zeit werden diese dunkler und verschmutzter. Sogar Schimmel kann sich an den feinen Ritzen bilden. Doch mit Backpulver lassen sich Fliesenfugen leicht reinigen. In diesem kurzen Video können Sie sehen, wie das am einfachsten gelingt – mit wenigen Hilfsmitteln und in kürzester Zeit. In kleinen Anleitungsschritten erstrahlen Ihre Fugen bald im neuen Glanz.

https://www.youtube.com/watch?v=7KWNWTjc-G0

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü