Polster mit Hausmittel reinigen | Reinigung von Couch & Sofa

Vielleicht kennen Sie es auch: einmal nicht aufgepasst und schon hat sich der Tee, Kaffee oder sogar der Rotwein über der Couch oder dem Polster ausgebreitet. Nun heißt es: schnell den Stoff reinigen, damit die Flecken gar nicht erst einziehen können.

Doch wie kann man das Sofa am Besten sauber machen? Von Hausmitteln, die schnell bei Flecken helfen sollen, gibt es einige Ratschläge im Netz. Doch welche dieser Mittel sind tatsächlich geeignet und was hilft bei Kunstleder, Wildleder oder Veloursleder? Der nachfolgende Ratgeber versucht, die im Inhaltsverzeichnis aufgelisteten Fragen zu beantworten.

Hausmittel, um die Couch oder das Sofa zu reinigen

Mit der Zeit werden die Polster der Couch relativ stark beansprucht. Ob Hundehaare, Flecken, Staub, Dreck.. Die Liste der potentiellen Fleckenzwerge ist lang. Doch wie bekommen Sie den Stoff nun Fleckenfrei und ohne Schaden für das Sofasauber?

Hausmittel sollten Sie zunächst bevorzugt versuchen, da in anderen Haushalts- oder Polsterreinigern etliches an Chemie enthalten ist. Ein wahrer Klassiker unter den Hausmitteln ist das gute alte Natron.

Sie erhalten es in jedem gut sortierten Supermarkt und können es auf trockenem oder nassem Poster anwenden. Bei der trockenen Anwendung streuen Sie das Natron einfach auf die Couch und lassen es über Nacht einwirken, ehe Sie es am nächsten Tag einfach absaugen.

Natron Soda Hausmittel Schüssel Pulver

Natron wirkt Wunder bei der Fleckenentfernung.

Bei der nassen Reinigung tragen Sie das Natron auf einen nassen Schwamm auf und tupfen das Natron sanft auf den Fleck, dann ebenfalls einwirken lassen und absaugen. Sind die Flecken besonders hartnäckig, können Sie aus drei Esslöffeln Natron und zwei Esslöffeln Wasser eine Paste anrühren und diese auftragen.

Wenn Sie ganz kleine Flecken auf dem Poster haben, kann es bei einfachem Stoff auch helfen, diesen mit Waschpulver, Backpulver oder Spülmittel zu behandeln. Hierzu vermischen Sie das Backpulver oder Waschpulver mit etwas Wasser und tupfen die Mischung vorsichtig auf die Flecken, dann lassen Sie die Stelle trocknen und saugen die Reste ggf. ab.

Wenn die Couch bzw. die Polster aus Microfaser bestehen

Microfaser ist natürlich ein anderer Stoff als „herkömmlicher“ Stoff auf Ihrem Sofa. Daher sollten Sie hier bei der Reinigung vor allem auf folgendes Hausmittel zurückgreifen: klares Wasser. Alles andere schadet dem Sofa in der Regel. Wenn Sie einen wirklich hartnäckigen Flecken vorfinden, können Sie ein bisschen Glasreiniger auf ein Tuch geben und diesen leicht einreiben.

Was aber tun, wenn die Polster nicht aus Microfaser, sondern aus Wildleder, Veloursleder oder Kunstleder bestehen? Handelt es sich um herkömmliches Leder, so können Sie, um Ihre Couch prinzipiell zu schützen, diese ein- bis zwei Mal im Jahr entweder mit einer Lederpflegelotion einreiben oder einer Babylotion. Bei Flecken können sich zudem Babyfeuchttücher als Wunderwaffe eignen, andernfalls können Sie etwas destilliertes Wasser und Kernseife (vorher an einer unauffälligen Stelle testen!) verwenden.

Die Sitze im Auto effektiv reinigen

Auch die Sitze bzw. Polster im Auto müssen natürlich dann und wann einer Reinigung unterzogen werden. Zu den Top Hausmitteln zählen hier vor allem eine Essig-Wasser-Mischung. Geben Sie ein paar Esslöffel Essig in warmes Wasser und tupfen Sie vorsichtig die Flecken ab. Der strenge Essiggeruch verfliegt mit der Zeit. Ebenso wirksam ist Rasierschaum, ihn tragen Sie auf den Fleck auf, lassen ihn einige Zeit einwirken und entfernen die Reste mit einem Tuch.

Auch ein Polsterreinigungsgerät bzw. ein Dampfreiniger kann bei der Reinigung der Autositze oder auch der Couch helfen, wenn diese aus Stoff besteht. Das Polsterreinigungsgerät wird völlig ohne Chemie, sondern lediglich mit Wasser betrieben. Das Wasser wird im Gerät erhitzt und die Sitze des Autos mit einer Art Dampf besprüht, so dass Flecken einweichen sollen. Bei Fettflecken dürfte sich diese Lösung aber als schwieriger erweisen.

Waschsauger und Sprühsauger im Test

https://www.youtube.com/watch?v=b0VPHn81eaw

Dieses Youtube Video stellt kurz und knapp die Top 3 der Waschsauger bzw. Sprühsauger vor und zeigt im Praxistest, wie die Waschsauger funktionieren. Besonders praktisch sind bei den vorgestellten Produkten die Tierhaardüsen, sowie diversen Düsen und Aufsätzen, die Sie auf den Waschsauger stecken können. Zudem erfahren Sie über die Top 3 Modelle alles Wissenswerte, um eine Auswahl zu treffen.

In diesem Test wird allerdings kein Sprühextraktionsgerät vorgestellt. Ein Sprühextraktionsgerät arbeitet mehr mit chemischen Mitteln, die mittels Druck auf die Polster / Couch / Sofa gesprüht und hinterher wieder abgesaugt werden.

Fazit zu der Reinigung mit Hausmitteln

Ganz gleich ob die Sitze im Auto, Ihre geliebte Couch, diverse Polster oder das Sofa- es gibt etliche Hausmittel, mit denen Sie diese effizient, günstig und vor allem umweltfreundlich reinigen können. Dabei müssen Sie auf jeden Fall aufpassen, ob es sich um Microfaser, natürlichen Stoff, Leder, Kunstleder, Wildleder oder Veloursleder handelt.

Bevor Sie eines der beschriebenen Hausmittel auf großer Fläche anwenden, sollten Sie es zunächst an einer kleinen Stelle „probe testen“. Dann sind auch hartnäckige Flecken bald Passé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü