Sofa mit Natron reinigen | Couch & Polster sauber machen

Sofa, Sessel und andere Polstermöbel sind ständigen Beanspruchungen ausgesetzt. Dies gilt auch für Teppichböden. Verschmutzungen und schlechte Gerüche können da schnell zum Problem werden. Denn schließlich kann man eine Couch oder die Auslegware nicht in die Waschmaschine stecken. Damit die Polster dennoch hygienisch sauber bleiben, hat sich Natron zum Reinigen bewährt. Wenn Sie denn wissen, wie es richtig geht.

Was ist Natron und welche Eigenschaften besitzt es?

Bei Natron, auch bekannt als Backsoda oder Bullrich Salz, handelt es sich um eine Substanz, die in wenigen Gebieten auf natürliche Weise vorhanden ist, hauptsächlich im unteren Ägypten. Da sich die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten jedoch herumgesprochen haben, wird der größte Teil des im Handel erhältlichen Natrons chemisch aus einem traditionellen Kochsalz hergestellt, indem man das enthaltene Chlor durch Kohlensäure (Karbonat) austauscht. Im deutschen Handel kommt häufig das doppel-kohlesäurehaltige Kaiser Natron des Unternehmens Holste zum Einsatz.

Natron ist in der Lage, Säuren an sich zu binden und zu neutralisieren. Die Säuren lösen sich auf und es entsteht stattdessen Kohlesäure beziehungsweise Natriumkarbonat, sofern das Natron stark erhitzt wird. Flecken werden entfernt, insbesondere schwer zu reinigende Polster können Sie so wieder sauber machen. Zusätzlich zum Reinigungseffekt werden so auch gleich unangenehme Gerüche aus Textilien sicher entfernt.

Da es zusätzlich auch leicht alkalisch wirkt, lässt sich hartes und kalkhaltiges Wasser weicher machen. Das macht seinen Einsatz im Haushalt recht vielseitig, umweltschonend und preiswert. Denn im Vergleich zu den vielen teuren und nur speziell einsetzbaren Reinigungsmitteln ist Natron bereits für wenige Cent erhältlich. Erfahrungen haben gezeigt, dass es zudem in vielen Bereichen des täglichen Lebens seine Verwendung finden kann.

Wohnzimmer Couch Sofa modernWofür wird Natron verwendet?

  • Zum gründlicherem Abwaschen von rohem Obst und Gemüse, um Viren, Bakterien und andere Rückstände zu entfernen
  • Zum Kochen von Gemüse, welches seine natürliche Farbe behält und schneller gar wird
  • Für die Zubereitung von Fleisch, welches zarter wird
  • Als Zutat beim Käsefondue, um dieses cremiger und bekömmlicher zu machen
  • Zur Herstellung von Laugengebäck
  • Als vollwertiger Ersatz zum Backpulver
  • Zum Trinken: Verbessert den Geschmack von Leitungswasser = 1 Messerspitze erzielt besseres Aroma von Kaffee und Tee
  • Als Allzweckreiniger: Bei hartnäckigen Verschmutzungen eventuell mit einem Spritzer Zitrone
  • Als wirksamer Insektenschutz (z.B. Ameisen) in der Wohnung und auf der Terrasse
  • Als Backofenreiniger
  • Als Abflussreiniger
  • Als Zusatz in der Waschmaschine: Die Wäsche wird strahlend weiß beziehungsweise leuchtend bunt
  • Zum Auffrischen und zur Reinigung von Couch, Sessel und anderen Polstermöbeln
  • Und für vieles mehr – probieren Sie das Wundermittel Speisenatron einfach einmal aus

Mit Natron Stoff gründlich säubern

Wenn Sie Ihr Sofa reinigen möchten, müssen Sie nicht immer gleich zu meist aggressiven chemischen Reinigungsmitteln greifen. Oftmals bekommen Sie auch Ihre Couch oder den Teppich mit Backsoda sauber. Wer einmal Erfahrung mit der starken Reinigungskraft gemacht hat, wird es im Haushalt nicht mehr missen wollen.

Denn Natron dringt tief in jede Microfaser ein und kann so häufig schon als trockenes Pulver aufgestreut gute Ergebnisse erzielen. Für ältere oder hartnäckige Verschmutzungen hilft das Aufbringen einer Paste (1 Teil Wasser : 1 Teil Natronpulver), eventuell mit einem Spritzer Zitrone beziehungsweise Essig. Das Putzen gestaltet sich stressfreier, kostengünstig und gut für Familie und Umwelt.

Polster und Teppichboden von Schmutz und Geruch befreien

Wenn Sie Ihr Sofa einmal gründlich mit natürlichen Mitteln reinigen möchten, ist es sinnvoll, sich vorab ausreichend zu informieren. Eine Anleitung in Form eines Videos kann hier recht hilfreich sein. Und das in einer Schritt-für-Schritt-Erklärung. Anschließend können Sie Ihre Couch sauber machen, schnell, einfach und ohne Schäden befürchten zu müssen. Ein Beispiel für ein anschauliches Video mit vielen Tipps und Tricks im Umgang mit Natron als wirksames Reinigungsmittel finden Sie zum Beispiel hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oder auch hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was beim Reinigen mit Natron beachtet werden sollte

Auch wenn es sich bei Natron um ein natürliches Mittel handelt, kann es bei einem unsachgemäßen Umgang oder bei einem sehr empfindlichen Stoff (zumeist von minderer Qualität) zum Ausbleichen kommen. Daher ist es wichtig, die vom Hersteller empfohlene Anwendung zu befolgen. Vor der ersten Anwendung wird daher stets geraten, die Reaktion des Natrons auf den Stoff möglichst an einer nicht auffälligen Stelle auszuprobieren, zum Beispiel auf der Rückseite der Couch. Erst im Anschluss sollten Sie die gesamte Oberfläche großflächig behandeln. So können böse Überraschungen vermeiden.

Wo Sie Kaiser Natron günstig kaufen können

Wenn Sie nun Backsoda in Ihrem Haushalt verwenden möchten, stellt sich die Frage, wo Sie es günstig kaufen können. Einerseits kommt da natürlich der Einzelhandel infrage. Denn das altbewährte Hausmittel Natriumhydrogencarbonat E 500 ist bereits in handlichen Verpackungen von 50 g jeder Drogerie oder in fast jedem gut bestückten Supermarkt erhältlich.

Zum gelegentlichen Auffrischen von Sofa oder einem anderen Polster sowie zur Reinigung oder Behandlung von Lebensmitteln genügt diese Menge aus. Möchten Sie jedoch in Zukunft viel mit Natron arbeiten, so empfiehlt sich der online Einkauf größerer Mengen. Denn im Internet bekommen Sie das Produkt noch preiswerter und sind so jederzeit in der Lage, auch regelmäßig stark beanspruchte Textilien zu reinigen.

Fazit

Es ergibt Sinn, seine empfindlichen Polster regelmäßig mit Backsoda, zum Beispiel Kaiser Natron, sauberzumachen, denn es entfernt nicht nur schonend alle Verschmutzungen und Bakterien sowie allergieauslösende und/oder krankmachende Keime von Bett und Sofa, sondern frischt die Stoffe auch merklich auf und entfernt muffige Gerüche. Natron wirkt desinfizierend und vertreibt Hausstaubmilben und Ameisenstraßen, sofern Sie es sachgemäß anwenden. Und das ist gar nicht so schwer, wie zahlreiche Videos anschaulich zeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü