Polster mit Essigwasser reinigen | Essig für Sofa & Couch

Jedes Frühjahr gilt es, die eigene Wohnung bzw. das eigene Haus auf Vordermann zu bringen und den Frühjahrsputz zu starten. In diesem Rahmen kommt auch oft die Reinigung von Möbeln in den Blick, die über die Winterzeit auf dem Polster häufig Flecken angesammelt haben und verstaubt sind.

Da besonders das Säubern von Sofa und Couch hierbei eine Herausforderung darstellt, wollen wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen, wie Sie dem Schmutz mit einem besonderen Hausmittel effektiv zu Leibe rücken können: dem Essig bzw. Essigwasser.

Das Sofa für das Reinigen vorbereiten

Um Ihr heimisches Sofa auf die Reinigung mit Essigwasser bzw. Essig vorzubereiten, sollten Sie zunächst allen groben Schmutz (Tierhaare, Krümel, oberflächlichen Staub) vom Polster des jeweiligen Möbelstücks absaugen. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch die kleinen Ritzen zwischen den einzelnen Möbelbestandteilen nicht vergessen. Gerade hier sammelt sich häufig großzügig Schmutz an, der entfernt werden muss, bevor Sie mit der ‚Essigtherapie‘ beginnen können.

Nachdem Sie Ihren Sessel oder Ihre Couch von grober Verschmutzung befreit haben, sollten Sie die Möbelstücke oberflächig feucht abwischen, um die Vorteile des Wirkstoffs optimal ausnutzen zu können. Nun kann zunächst mit Natron oder Backpulver eine Vorbehandlung über Nacht erfolgen, ehe am nächsten Tag dann der Essig bzw. das Essigwasser zum Einsatz kommen kann, um die letzten Flecken zu entfernen.

Sofa Wohnzimmer stylischEssigwasser – was ist das?

Bei Essigwasser handelt es sich um eine verdünnte Lösung, die aus einem bestimmten Mengenanteil Essig (33 Prozent) und zwei Mengenanteilen Wasser (66 Prozent) hergestellt wird. Sie lässt sich einfach in einem gewöhnlichen Gefäß anrühren. Ist die Lösung angesetzt, können Sie einfach einen normalen Schwamm oder ein gewöhnliches Tuch verwenden, um die entsprechend verschmutzten Stellen feucht abzutupfen.

Es sollte beim Sauber machen allerdings auch darauf geachtet werden, dass Sie die schmutzigen Flächen nicht zu stark durchfeuchten, um zu verhindern, dass der Essig bis ins Gewebe einzieht. Dann können sich unschöne, nur schwer heraus waschbare Flecken bilden, die ähnlich wie bei Backpulver das Gewebe nachhaltig verfärben bzw. beeinflussen. Haben Sie den Stoff im Anschluss gut trocknen lassen, können Sie den überschüssigen Schmutz einfach absaugen. Das Sofa bzw. der Sessel ist dann bereit für die neue Sommersaison.

Essig und Essigwasser richtig verwenden – ein Video

Wie Sie beim Putzen und Reinigen Essig richtig verwenden, können Sie sich in wenigen Videos auf Youtube genauer ansehen. Eine Anleitung, wie etwa das Video „Sofa reinigen – einfach und schnell!“ gibt hilfreiche Tipps zum Umgang mit Essig, Backpulver oder Natron in Kombination und verrät obendrein einige Tricks. Studieren Sie sie genauer, dann gehören verdreckte Wohnzimmermöbel in Zukunft der Vergangenheit an und Sie lernen nebenbei, wie die unterschiedlichen Reinigungsmittel zum Säubern Ihrer Couch miteinander harmonieren können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blitzsauber mit Essigwasser – ein Fazit

Essig ist eines der wertvollsten und verbreitetsten Konservierungsmittel der Welt. Nicht nur in der Lebensmittelindustrie, sondern auch in der Reinigungsbranche ist Essig ein gern gesehenes Hausmittel, das auch bei der Behandlung von Möbeln zwecks Reinigung Erfolge verspricht. Haben Sie also Essig im Haus, können Sie ihn vielfältig verwenden.

Für die Reinigung von Sofa, Couch und Sessel hat sich Essig ebenfalls als gutes Hilfsmittel erwiesen. Wohl dosiert und richtig angewendet, löst er im Haushalt gut und günstig diverse hygienische Probleme, ohne zu sehr auf die Geldbörse zu schlagen. Greifen Sie aus diesem Grund während des Frühjahrsputzes gern einmal zur Essigflasche. Sie werden sehen, es lohnt sich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü